Jenni

Jenni und ihre Fiddle sind das Herzstück der Band.

Den Wunsch Geige zu spielen, hegte sie schon seit frühester Kindheit und begann im Alter von 6 Jahren mit einer klassischen Ausbildung, die sie bei Mitgliedern des Bayerischen Staatsorchesters und der Hochschule für Musik in München absolvierte. Die Liebe zur Musik, ein hohes Maß an Disziplin und ihr großes Talent führten sie auf ihrem musikalischen Weg über Meisterkurse bei angesehenen Dozenten, über die Festspielakademie der Staatsoper bis in den Münchner Gasteig mit dem Bayerischen Rundfunkorchester.

Die Verbundenheit zum Irish Folk brachte sie dazu, es 2005 als Sessionmusikerin zu versuchen. Mit Erfolg wie man sieht: Jenni’s Chicks gibt es in der jetzigen Formation seit 2013. Den typischen Fiddle Sound lernte sie auf Sessions in Dublin (ihrer zweiten Heimat, wie sie sagt), bei denen sie mit hochkarätigen Folkmusikern zusammen spielte. Sie orientiert sich vor allem an John Sheahan und Gerry O’Connor, welche beide mit ihrem Fiddlespiel den Stil prägten.